Entgasungseinsätze

Anwendungsbereich

Die hochwertigen FLUXX® Entgasungseinsätze erlauben, dass gasförmige Stoffe diffundieren können und somit ein Druckaufbau sowie -abfall in den Behältnissen – insbesondere Flaschen, Kanister, Fässer und IBCs – vermieden wird. Die eingesetzten Membranen sind hydro- sowie oleophob, sodass diese auch von Flüssigkeiten mit niedriger Oberflächenspannung nicht benetzt werden.

Ihr Ansprechpartner

Kevin Eckert
Head of Sales
Packaging

Anfrage senden

Rückruf vereinbaren

Weiterführende Informationen

Anwendungsbeispiele

  • Flüssige Lebensmittel
  • Hygiene- und Pflegeprodukte
  • Reinigungsmittel
  • Agrochemikalien
  • Industrielle Gefahrenstoffe

Vorteile (X-tra)

  • Kontinuierlicher Druckausgleich
  • Kein Aufblähen oder Kollabieren von Behältnissen
  • Zuverlässiger Schutz vor Leckagen
  • Abtropfschräge für eine schnelle Wiederbelüftung nach Flüssigkeitskontakt
  • Einfache Installation
  • Lebensmittelkonformität

Patentierte Abtropfschräge

Die schräg angeordnete Membranfläche der innovativen FLUXX® Entgasungseinsätze ermöglicht, dass Flüssigkeiten nach Kontakt sofort wieder abfließen können und die Membran somit dauerhaft atmungsaktiv bleibt.

Breites Produktportfolio

Für die kontinuierliche Be- und Entlüftung von Gebinden können unsere FLUXX® Entgasungseinsätze F15, F17 sowie F38 – mit und ohne Verrastung (LOCK) – in kundenindividuelle Verschlüsse oder anderweitige Applikationen eingesetzt werden. Die Entgasungseinsätze enthalten leistungsstarke Membranen, welche für die spezifischen Produktlösungen validiert wurden.

Funktionsweise

Mit FLUXX®
Entgasungssystem

Ohne
Entgasungssystem

Materialien

Kunststoffeinsatz: Polyethylen (PE)
Membran:
Vlies:
Polytetrafluorethylen (PTFE)
Polypropylen (PP)

Weitere Materialien auf Anfrage.

Gefahrgut-Eignung

Unsere FLUXX® Entgasungseinsätze können aufgrund ihrer Leistungswerte sowie konstruktiven Auslegung alle Voraussetzungen für die Zulassung mit diversen Behältnissen gemäß den Prüfvorgaben des ADR und der BAM erfüllen.

Lebensmittelkonformität

Alle beim Produktionsprozess verwendeten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sind lebensmittelrechtlich sowie physiologisch unbedenklich und entsprechen den Verordnungen EU 10/2011 und EG 1935/2004, dem Lebensmittel und Futtermittel Gesetzbuch (LFGB) sowie dem FDA-Title 21 Code of Federal Regulations (CFR).

Installationsvarianten

Ohne Verrastung

Mit Verrastung (LOCK)

Bitte beachten Sie die Installationsanleitung.

Chemische Beständigkeit

Unsere Produkte verfügen über eine hohe chemische Beständigkeit bei der Verwendung mit unterschiedlichen Flüssigkeiten. Wir können jedoch keine umfassende chemische Beständigkeit spezifischer Anwendungen garantieren. Wir empfehlen daher, vor Gebrauch eigene Tests durchzuführen – mit der Unterstützung unserer Experten.